kult* design* ikonen* style

Werbung in Zeiten von 356

Die Botschaften waren einfach

Werbung um ihrer selbst Willen – Plakatkunst der Fünfziger-Siebziger [schon wieder!]. Bei Porsche war sie überhaupt nicht wichtig oder nötig. Und dies war deshalb so, weil…

„…Porsche fuhr der Konkurrenz in den Fünfzigern auf der Rennstrecke davon. Die Erfolge im Motorsport sollten in den Autohäusern vergoldet werden.  Dann wurden sie in die Verkaufsräume der Händler gehängt. „

Die Erfolgsstory mit dem Nachfolger – dem 911 – dauert nun schon in der 7. Generation weiter an – es ist ein Selbstläufer, der ebenso keinerlei Schützenhilfe durch multimediale Verkaufsförderung benötigt.

Schön und witzig sind die Zeugen von damals aber in jedem Falle anzusehen – dank klischeehafter Darstellungskunst und einfacher Bildsprache. Aber auch hier gab es schon neue Ansätze, um Botschaften zu transportieren… Quellen:  Spiegel-Online

 

» Autowerbung ohne Autos

Schreibe einen Kommentar:

Deine Emailadresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * markiert
*
*