kult* design* ikonen* style

Kunst Markt Kritik

Schöne bunte Welt

Was soll man noch über den Kunstmarkt schreiben?

Die alten Meister sind meistens alt und tot – die neuen Kunst-[Markt]-Stars buhlen mit fragwürdigem Stil um Kunstbesessene und Geldgeber.

Aber schließlich hat sich eigentlich nie etwas geändert!

Z. B.: Die oft und schlimm gescholtene staatstreue DDR-Kunstausstellung brachte den Künstlern meist auch kein Geld.

Aber: Sie beförderte wenigstens hin und wieder bemerkenswerte Alltags- oder besser gesagt – Gegenwartskunst hervor… Da blieb was hängen – da werde ich noch mal nachhaken.

Mit David Hockney ist mal wieder einer aufgetaucht, der sicher Spuren hinterläßt – nicht so sehr, wegen der Botschaft, eher des Stiles wegen. PopArt und plakativ-Farbenfrohes – eigentlich ein expressiver Impressionismus [LOL…] – dazu digital initiiert – na egal.

Dass etwas Nachhaltiges in seinen großformatigen Werken steckt, macht den Kult aus – auch, wenn  er die Pet-Shop-Boys nicht so mag… Quellen: Zeit-Online

» David Hockney im Interview

Schreibe einen Kommentar:

Deine Emailadresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * markiert
*
*