kult* design* ikonen* style

Amok und Mode

angebliche Rennspiele

angebliche Rennspiele

Kleiner Nachtrag zu den Ereignissen in Baden-Württemberg: Leider wieder nur heisse Luft – die Lobby ist eben einfach zu gewaltig, um Grundlegendes zu verbessern. Vielleicht kann man aber auch nix daraus ableiten – ich möchte mich an den Gedanken aber nicht gewöhnen…

… z.B. PC-Ballerspiele finde ich persönlich ätzend – selbst wenn diese in Renngamez gepackt und so auch vermarktet werden.  Wer hat eigentlich damit angefangen? Gibt es noch ein Grundbedürfnis, von dem ich nix weiß?  Winnenden hat zumindest gewisse Parallelen aufgezeigt – vielleicht ist der Mensch doch gut aber einige finden das zu langweilig? Wozu aber dann dieser ganze Müll, der unsere Sinnesorgane belastet. Geht mal vor die Tür und setzt euch auf eine grüne Wiese – Arbeitsspeicher-Update.

>> offener Brief der Opfer >>

Noch ein Zitat zum Thema:
„…Es wirkt plausibel, dass für den erweiterten Suizid eines so genannten Amokläufers gilt, was für den einsamen Selbsttod lange schon nachgewiesen ist: Fernsehen erscheint einsamen Wirren als die Einladung zum ganz großen Abgang.

Anderswo castet Deutschland den Superstar. Jetzt sucht Fernsehen den Superkiller.“

>> DSDSK? >>

Schreibe einen Kommentar:

Deine Emailadresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * markiert
*
*